Kristina Buketova: Be honest and creative with your own body

Datum/Zeit
Date(s) - Sa, 11.01.2020
11:00 - 16:00

Kategorien


Tanz existiert in der Zeit.
Ist es möglich eigenen Körper durch vielfältige Methoden und Ausdauertraining gegen der Realzeit zu lenken? Die Zeit und der realer Raum durch die Körperbewegungen verformen lassen?
Der Workshop ist ein tastender Versuch und intensive Auseinandersetzung mit dem Körper/Raum/Zeit.
Der Körper verbirgt viele Facetten, welche wir ahnen aber trauen nicht aufzudecken, weil sie mit persönlichen Ängsten und Schwächen verknüpft sind.

Aus der Dunkelheit des Inneres, die Tiefe und Schwere, ins Licht verwandeln lassen, in die Höhe und Leichte, um dann wieder in die Tiefe des Inneres zu tauchen. So kommt man näher an eigene körperlichen Grenzen. Durch spüren und tun begreift man eigene Körpereinzigartigkeit und Vielseitigkeit eigenen Tanzes. Wir komponieren die Gewebe des Tanzes aus der Wirklichkeit, Phantasie und Imagination. Tanz ermöglicht uns ehrlich mit eigenen Körper zu sein, das was im Alltag unter gesellschaftlichen Normen nicht immer möglich ist.
Tabus durchbrechen.
Man erreicht innerliche Leere um sie wieder aufzufüllen. Die Frage an Einzelnen ist – mit was füllt man die Leere?

Einatmen – Ausatmen. Den Moment Aufhalten.

Ich freue mich darauf, mit euch meine Erfahrung mitzuteilen.

Für ganz Neugierige :
Angewandt werden Elemente aus Butoh, Contemporary, Modern, Merce Cunningham Methode, Improvisation und unter anderem physisches Theater.

Reservierungen

€25,00