Paul und Willi – Pantomime ist scheiße (schwer)

Lustige Geräuschpantomime mit Paul und Willi (Jonas)

Die beiden sympathischen Irren aus Erfurt und Berlin, die sich Paul & Willi nennen, machen Geräuschpantomime. Also Pantomime mit Geräuschen. Sie stellen quasi mit Händen, Füßen, Fingern und ihren Gesichtern verschiedene Szenen dar und untermalen diese mit Lauten, die ihrem Rachenraum, den Armen, den Fingern oder Sonstigem entfahren. Sie sind skurrilste Cartoonfiguren- gekritzelt auf die Bühne.

Sie sprechen kein Deutsch, sondern irgendein Kauderwelsch, das zwischen Finnisch-Niederländisch und Heißer-Kartoffel-im-Mund angesiedelt ist – aber sie haben eine Übersetzungsmaschine dabei. Ihr Programm nennen sie mittlerweile „Pantomime ist scheiße (schwer)“, weil es stimmt.

Willi ist alt geworden, in Erfurt geblieben, bis heute hauptberuflicher Dauerstudent der Sozialpädagogik und Zufallsgigolo. Paul ist ein toller Hecht, der Star am Theaterhimmel, festangestellter Schauspieler zuerst in Berlin u.a. am Deutschen Theater und Maxim Gorki Theater, dann am Staatstheater Stuttgart und am Thalia Theater in Hamburg, aber etwas lebensunfähig. Ihre raren Auftritte sollte man sich entgehen lassen, wenn man nicht auf anarchischen Humor und Zwerchfellmuskelkater steht.

Die beiden Theatermacher Paul Schröder und Jonas Schütte präsentieren den Physical-Comedy-Abend „Paul und Willi – Pantomime ist scheiße (schwer)“, aus der Feder des Duos Paul Schröder und Steffen Wilhelm.

Besetzung

Paul Schröder und Jonas Schütte

Links

Preise:
Swiss Comedy Award 2005
Cabinet-Preis 2005
BalconyTV Music Video Award 2009
NDR Comedy Contest 2016

Reaktionen

„Das ist das Beknackteste, was ich je gesehen habe. “ Zuschauer Reihe F, Platz 34

Alle Termine

Keine Veranstaltungen